Minimieren Maximieren
Wirtschaftsberufe

Steuerfachangestellte

Berufsbeschreibung

Arbeitsgebiet:

  • Finanz- und Gehaltsbuchführung
  • Mithilfe bei der Erstellung von Steuererklärungen und Jahresabschlüssen
  • Überwachung von Terminen
  • Verwaltungsarbeiten und Korrespondenz mit Mandanten und Finanzbehörden
  • Unterstützung des Steuerberaters bei seinen vielfältigen Dienstleistungen
  • Arbeiten mit EDV-Programmen und Telekommunikationsmitteln in allen Bereichen.

Berufliche Fähigkeiten:

  • Verständnis für Daten und Zahlen insbes. im Rechnungswesen
  • Interesse für wirtschaftliche Vorgänge unter Berücksichtigung gesetzlicher Vorschriften
  • Anpassungsbereitschaft für gesetzliche Änderungen im Steuerrecht
  • Gewandtes Auftreten im Umgang mit Mandanten und am Telefon
  • Gute Allgemeinbildung im Fach Deutsch
  • Positive Einstellung im Umgang mit EDV.

Ausbildungsdauer:

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Bei entsprechender Vorbildung kann eine kürzere Ausbildungszeit vereinbart werden. Bei guten Leistungen während der Ausbildung ist eine vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung möglich

Zuständige Stellen:

Lt. dem Berufsbildungsgesetz ist die zuständige Stelle die Steuerberaterkammer München.

Ausbildung an der Berufsschule

An der Schule werden jedes Jahr um die 150 Auszubildende in ca. 6 Fachklassen unterrichtet. Alle Auszubildenden werden in die 10. Jahrgangsstufe eingeschult, unabhängig von der Dauer der Ausbildung.

Stundentafel

Jahrgangsstufe10 Jgst.11. Jgst.12. Jgst.
Schultage pro Woche 2 Tage 1 Tag 1 Tag
Religion 1 1 1
Deutsch 1 1 1
Sozialkunde 1 1 1
Englisch 1 1 1
Allgem. Wirtschaftslehre 2 1 1
Steuerlehre 5 2 2
Rechnungswesen einschl. DV 6 2 2
Summe 17 9 9
Landshuter Modell Duales Studium Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Steuern
Fachsprengel

Steuerfachangestellte

Stadt Landshut und Landkreis Landshut

Landkreis Dingolfing-Landau:
Dingolfing, Frontenhausen, Gottfrieding, Loiching, Mamming, Marklkofen, Mengkofen, Moosthenning, Niederviehbach, Reisbach

Landkreis Kelheim:
Aiglsbach, Attenhofen, Elsendorf, Mainburg, Volkenschwand

Landkreis Rottal-Inn:
Arnstorf, Eggenfelden, Falkenberg, Gangkofen, Geratskirchen, Hebertsfelden, Johanniskirchen, Malgersdorf, Massing, Mitterskirchen, Rimbach, Roßbach, Schönau, Unterdietfurt, Wurmannsquick

Prüfungen

Zwischenprüfung:

Am Ende der 10. Jahrgangsstufe

Abschlussprüfungen:

Sommer und Winter

  • Schriftliche Prüfung in den Fächern
    • Rechnungswesen
    • Steuerwesen
    • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Praktische Übungen (mündliche Prüfung mit mandantenorientierter Sachbearbeitung)

Freiwillige Prüfungen (an unserer Berufsschule)

Englisch-Zertifikat
ECDL

Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Steuerfachwirt u. Fachwirt für Rechnungswesen (ab 2008)
  • Steuerberater und Wirtschaftsprüfer
  • Finanzbuchhalter und Bilanzbuchhalter

 

Berufsinformationen der Bundesagentur für Arbeit