Minimieren Maximieren
slider 01 1120x297 a

Schulinterne Lehrerfortbildung zum Thema Mobile Payment

Das Smartphone ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Es wird von vielen Kunden täglich länger genutzt als jedes andere Medium und ist daher besonders zum Einsatz als Zahlungsmittel geeignet. Der Vortrag verdeutlichte den Fortbildungsteilnehmern ausführlich die Bedeutung des Mobile Payment, insbesondere um im Fachbereich Einzelhandel aktuellstes Wissen in diesem Bereich angehenden Verkäufern und Kaufleuten im Einzelhandel zu vermitteln.

Nach einer kurzen Vorstellung von zwei Studien von PWC und Oliver Wyman mit aktuellen Umfrageergebnissen wurde schwerpunktmäßig auf vier unterschiedliche Formen des Mobile Payment eingegangen.

Apple Pay, Payback Pay, Netto Pay und Shell SmartPay wurden anschaulich anhand von Praxisbeispielen vorgestellt. Auch das Bezahlen mit der Smartwatch weckte Erstaunen bei den Zuhörern. Sowohl Voraussetzungen, Installation und Zahlungsabwicklung als auch weitere App-Funktionen wie Einkaufsliste, Kundenkarte oder Couponing wurden aufgezeigt. Nach einer Gegenüberstellung von Vor- und Nachteilen für Unternehmen und Verbraucher wurden Sicherheits- und Haftungsfragen aufgegriffen und diskutiert.

Abgerundet wurde der Vortrag mit einem internationalen Vergleich. Es scheint wie ein Blick in die Zukunft – vergleicht man Länder wie Schweden oder China im Bereich Mobile Payment mit dem scheinbar in diesem Thema noch etwas rückständigen Deutschland.

Auf diesem Wege möchte ich mich herzlich für das rege Interesse an diesem Thema bei meinen Kollegen bedanken.

Daniel Steinberger

Fachbereich Einzelhandel

Referent Mobile Payment

 

Zurück