Minimieren Maximieren
slider 01 1120x297 a

„Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ Titelverleihung mit der Band Dicht & Ergreifend

 

Bereits im letzten Schuljahr hatte unsere Schulfamilie den Entschluss gefasst, dem Aktionsbündnis „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ beizutreten. SORSMC ist das größte Schulnetzwerk Deutschlands und bietet die Möglichkeit, bewusst jeder Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt entgegenzutreten. Alle Klassenleiter und Klassensprecher haben sich mit Elan dafür eingesetzt, die nötige Anzahl an Unterstützern über das Sammeln von Unterschriften zu erhalten. Am 27.04.2018 fand die offizielle Titelverleihung statt, zu der sich neben Landrat Peter Dreier, der Landtagsabgeordneten Ruth Müller auch Elisabeth Dinauer (Geschäftsleiterin des Zweckverbandes) und Richard Blieninger (Fördervereinsvorsitzender) als Ehrengäste eingefunden hatten.


Mit dem Statement „Rassismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen“, brachte Schülersprecher Raphael Künkler (FIN 10) die Brisanz der Thematik auf den Punkt. „Mit diesem Titel setzen wir ein Zeichen, dass es für ausgrenzendes Gedankengut keinen Platz gibt.“ Wir sind stolz darauf, dass 1.479 Schüler, Lehrer und Angestellte diese Selbstverpflichtung mit ihrer Unterschrift eingegangen sind und damit gleichermaßen Diskriminierungen aufgrund der Religion, der sozialen Herkunft, des Geschlechts, körperlicher Merkmale, der politischen Weltanschauung oder der sexuellen Orientierung den Kampf angesagt haben. SORSMC ist somit Titel sowie Herausforderung zugleich und ein hervorragendes Projekt der jungen Generation zur Gestaltung unserer Zukunft. Die Schule hat sich unter der Hauptorganisatorin OStRin Elisabeth Schmalz bewusst dafür entschieden, regelmäßig Projekte gegen Rassismus umzusetzen und sich auch persönlich für eine weltoffene Gesellschaft einzusetzen. Dieses Selbstverständnis wird insbesondere durch die Klasse AK 11 unter der Federführung von OStRin Anita Rumpfinger mit dem Projekt „Diversity – Vielfalt in der Arbeitswelt“ verkörpert.
Highlight dieses Events war der Besuch unserer Paten von „Dicht & Ergreifend“, welche die Titelvergabe u. a. mit einem exklusiven Mini-Konzert musikalisch in der Turnhalle unterstützten und auch zahlreiche Autogramm- und Selfiewünsche erfüllten. Lef Dutti, George Urkwell und DJ Spliff wollen uns dauerhaft bei unserem Engagement begleiten ;-)

Elisabeth Schmalz, OStRin
Beauftragte für Prävention gegen Extremismus

Regionalkoordinator Martin Birkner von dem DGB-Landshut überreichte die Urkunde und das Schild an die Schulleiterin OStDin Elisabeth Wittmann.

Zurück