Minimieren Maximieren
slider 01 1120x297 a

Frauenpower im Bayerischen Landtag

Ruth Müller (MdL) und Natascha Kohnen (Landesvorsitzende der BayernSPD) mit Schülerinnen der GH 10a und MFA 11a

Für 10 Schülerinnen der BS 2 aus den Bereichen MFA und GH wurde der 13. März 2018 zu einem besonderen Schultag. Zusammen mit zwei Lehrkräften besuchten sie den Bayerischen Landtag und nahmen am Mädchenparlament der SPD-Landtagsfraktion anlässlich des Girls Days teil. Mit ca. 200 Schülerinnen aus verschiedenen Schulen Bayerns simulierten sie eine Parlamentssitzung. Eingeladen dazu hatte die SPD-Landtagsabgeordnete Ruth Müller.

Nach einer kurzen Begrüßung im Plenarsaal durften sie sich für unterschiedliche Landtagsausschüsse entscheiden: Videoüberwachung, Wählen ab 16, Steuer für ungesundes Essen oder Handyverbot an Bayerns Schulen – viele spannende und aktuelle Themen.


Unsere Schülerinnen wählten das Thema „Ganztagsschule für alle?“ und beteiligten sich auch an der Organisation der abschließenden Plenardebatte. In hitzigen Diskussionen in den Fachausschüssen erarbeiteten die Schülerinnen Pro- und Contra-Argumente, die sie dann auch in der abschließenden Plenarsitzung vortrugen. Mit vielen Tipps und Unterstützung der Abgeordneten konnten die Mädchen in die Rolle einer Landtagsabgeordneten schlüpfen und Politik hautnah erleben.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen tagte das Plenum mit allen Schülerinnen im Plenarsaal. Unter der Leitung der Landtagspräsidentin wurden die Anträge der Ausschüsse beraten. Hier galt es schon einige Politikerinnen in ihrer Redezeit zu bremsen, die für oder gegen einen Antrag eine tolle Rede vorbereitet hatten und versuchten, die Abgeordneten für die abschließende Abstimmung zu überzeugen.

Die Schülerinnen waren vom Mädchenparlament begeistert. Und die Lehrkräfte und SPD-Landtagsabgeordneten waren sich einig: So kann es gelingen, Interesse für Politik zu wecken, die politische Bildung zu stärken und die Frauenpower im Bayerischen Landtag zu erhöhen.

Eva Schatz, StDin
Petra Koller-Einsiedler, StDin

Zurück